BALD als E-Book
der neue Lesegenuss von Heinrich Hanf:
 
"KURZGESCHICHTEN und ERZÄHLUNGEN"
 

Alle meine hochgeschätzten Fans seien hiermit vorgewarnt, denn es ist ein neues E-Book in Vorbereitung!

(Fast) alle Kurzgeschichten von Heinrich Hanf, einige davon preisgekrönt, andere unbekannt, jede ein kleines Universum der "Hanfschen" Welt, rabenschwarz, satyrisch, lustig, geheimnissvoll, politisch oder philosophisch gefärbt, manchmal mehr als schräg und dennoch leicht zu geniessen.

Und auch das Auge soll nicht zu kurz kommen, denn jeder Geschichte wird eine wunderschöne, thematisch bezogene Zeichnung aus der Hand meiner hochtalentierten und fantasievollen Gefährtin Eleni vorangestellt. Lasst euch also überraschen!

"T A R O C K´ N  R O L L"
Der neue Roman von Heinrich Hanf jetzt als e-book
erhältlich, demnächst auch als Taschenbuch, erschienen in Luzifer-Verlag.
 

 

TaRock'n Roll ist nicht nur eine Satire, sondern ein Muss für jeden Anhänger globaler Verschwörungstheorien, sofern ihm die Fähigkeit zur Selbstironie noch nicht völlig abhanden gekommen ist.Der Kartenleger Hans Harlaching ist eine authentische Figur aus der Münchner Künstlerszene; ein chauvinistischer, alternder Junggeselle, der als bekannter Rockmusiker, Tüftler, Esoteriker und Freibeuter auf den Meeren des Showbiz, der Liebe und der Subkultur unterwegs ist.Er entwickelt eine Software, die eine neuartige Kombination des Tarotkarten-Systems nach ALEISTER CROWLEY mit einem exakt erstellten Computer-Horoskop zur Grundlage hat.Ziemlich bald tangieren Harlachings Wahrsage-Erfolge die finsteren Interessen der Mitglieder einer uralten und geheimen Illuminaten-Loge. Als die aufgeschreckten Verschwörer sich daran machen, den Kartenleger für ihre Zwecke einzuspannen, holen sie sich damit ein trojanisches Pferd in den Stall.Auch das BIEST, der biopositronische Holofeld-Computer, der als künstliche Intelligenz im Plan der Verschwörer eine wichtige Funktion zu erfüllen hat, wechselt plötzlich subversiv die Seiten und gefährdet das gewaltige, geheime Projekt der Verschwörer.Das Ziel der im Ursprung außerirdischen Illuminaten-Rasse ist es, den gesamten Planeten Erde in ein großes Hyperraum-Sprungtor zu verwandeln, um mit dessen Hilfe endlich wieder auf ihren Heimatplaneten Armageddon zurück zu gelangen.Im Rahmen eines monströsen Konzertfestivals zur Jahrtausendwende sabotiert der Kartenleger und Alt-Popstar Hans Harlaching die ausgeklügelte Energiebalance zur Steuerung der Hyperraum-Sprungsequenz der Illuminaten, die zur Stunde Null zwar allesamt schlagartig vom Antlitz der Erde verschwinden, aber ohne die normalerweise zu erwartende biblische Sintflut oder gar größere tektonische Unordnung zu hinterlassen!-

"Schon mit seinem Debüt DAS NAZARET-PROJEKT konnte mich Monsieur Hanf auf breiter Front überzeugen. Damit erschuf er einen spannungsgeladenen Roman, der sich bekannter Sujets annimmt, diese jedoch frisch und voller Wagemut neu verquickt. Ausgefeilte Charaktere und immer wieder ein beeindruckender philosophischer Tiefgang zeichnen seinen Science-Fiction-Mystery-Stoff aus, und machen deutlich welch potenter Romancier hier am Werke ist. Mit TAROCK’N ROLL schlägt Hanf in eine ganz andere Kerbe, strapaziert die Lachmuskeln im Kreis und bietet uns eine Gesellschaftssatire, die sich gewaschen hat."     
Timo Kümmel
 
"Neben seltsamen Begrüßungsritualen hat der Autor sich ein bisschen in eine Welt zurückgezogen, die für manche nur schwer zugänglich ist. Wer sich aber darauf einlässt, erlebt ein amüsantes, satirisches Lesevergnügen, das auf jeden Fall den ein oder anderen Lacher erzeugen wird."
Kyra Cade (complete Rezension)

Der deutsche Medien-Mogul und Milliardär Nathan Brock, ein christlicher Radikal-Fundamentalist und Logen-Großmeister, fühlt sich von Gott dazu berufen, die Rückkehr des Heilands auf Erden vorzubereiten. Er lässt das angebliche Grabtuch Jesu Christi aus dem Dom von Turin entwenden, um die göttliche DNS zu isolieren und mit Hilfe der Gentechnik den Messias auferstehen zu lassen. Die weltweite Ankündigung ruft mächtige Gegner auf den Plan, die umgehend ihre Agenten auf die Spur Nathan Brocks ansetzen.

Als geistigen Wegbereiter und Heilsverkünder gewinnt Brock den bekannten amerikanischen Fernsehprediger Telly ›The Truth‹ Suntide. Für den Reverend wird das Abenteuer zu einer wahrhaft spirituellen Odyssee, in deren Verlauf er zunächst vom gläubigen Paulus zurück zum Saulus verwandelt wird.
Auf der umgebauten Bohrinsel >Nazaret< hat der Milliardär heimlich die Voraussetzungen für sein Projekt geschaffen. Das gentechnische Experiment gelingt und eine Nonne des Engelswerk-Ordens wird durch ›unbefleckte Empfängnis‹ zur neuen Mutter Gottes.
Das missgestaltete, menschliche Wesen, welches schließlich im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten das Licht der Welt erblickt, besitzt unheimliche telepathische Kräfte und benutzt diese von Anfang an, um unter dem Deckmantel der Göttlichkeit seine eigenen, rätselhaften Interessen zu verfolgen ...

DAS NAZARET PROJEKT

erschienen im Luzifer Verlag

 

 

"Großes Kino und eine neue Autorenstimme, die man nicht verpassen sollte!"
Timo Kümmel

 

"Philosophisch angehauchter Thriller in ungewöhnlicher Geschichtsentwicklung (...). Mir hat es gut gefallen und abermals gezeigt, dass auch hiesige Autoren voll Ideen stecken und diese auch noch auf gelungene Weise vor des Lesers Augen auszubreiten in der Lage sind"
Jürgen Seibold

"Das ist keine leichte Bibelthriller-Kost, bei der nur ständig irgendwelche Leute von A nach B rennen. Hier geht es um (religiöse) Weltbilder. (...) Wenn ein Gott sich langweilt und ein Schriftsteller phantasievoll und belesen ist, dann denken die sich sowas aus …"
Edith Nebel

"Die Geschichte ist hochspannend von der ersten bis zur letzen Seite und sehr gut geschrieben. Ich gebe für die (...) Geschichte, mit der ich viele spannende Stunden hatte und das gelungene Cover mit gutem Gewissen 5 Sterne."
Rolf Stein

"Dieses Buch ist wirklich überaus lesenswert. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und neugierig auf den weiteren Verlauf dieser Geschichte."
G.Kellner
 
2015: "PIAZZA GRANDE" im Interim und Pasinger Fabrik!

Im 2015 singt wieder Fabiola und ihre drei Troubadoure nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres,wieder in der Pasinger Fabrik und Interim in München. 

Das  Quartett "Piazza Grande" bringt die Wärme des italienischen Südens in die winterliche Stadt. Melodien zum Zuhören, zum Ohrenspitzen, aber auch zum Mitwippen oder auch mal Tanzen. Auf jeden Fall lässt sich die Musik von Piazza Grande genießen wie eine gute Flasche Chianti-Wein ... wer also eintauchen möchte in den Klang, die Wärme und das Licht des Südens ... Va bene!



INFOS UND KARTEN
2015: "PIAZZA GRANDE" beginnt im neuen Jahr mit der Produktion einer Doppel-CD im Tonstudio "RichArt"!

Unsere Erstlings-Produktion "Primo Piatto" hat sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit erfreut und sich auch trotz fehlender Unterstützung bzw. Promotion durch eine etablierte Plattenfirma relativ gut verkauft, in erster Linie natürlich im Anschluss an unsere Konzerte.

Während dieser Zeit war die Band ungemein kreativ und hat mittlerweile ein so großes Repertoire an sehr interessanten und musikalisch ausgefallenen Eigenkompositionen erarbeitet, dass es an der Zeit ist, alle diese Titel einzuspielen und auf CD zu brennen. Auf Grund der Vielfalt und Menge dieses Materials - wie gesagt - wird diesmal ein Doppelalbum entstehen. Wir haben uns entschlossen, bei der Produktion diesmal auch mehr als ursprünglich die Möglichkeiten der modernen Studiotechnik auszureizen und uns von der strikten 1:1 Wiedergabe der Live-Besetzung zu trennen. Was bedeutet, dass die einzelnen Musiker in einem Song gelegentlich auch verschiedene Instrumente gleichzeitig spielen werden - die Mehrspurtechnik macht dies ja schon seit Jahrzehnten möglich. Das Zeil ist diesmal eine möglichst ausgereifte, mit allen Finessen der Tontechnik ausgeführte Studioproduktion.